Gold Rush Friday I Eine einfache aber effektive Strategie

Gold Rush Friday I Eine einfache aber effektive Strategie

Eines der relativ stabilen Patterns im Goldmarktt ist der sogenannte „Gold Rush Friday“. Die Handelsidee ist relativ einfach: wir kaufen Gold am Freitag zur Eröffnung und verkaufen zum Handelsende.

Das „Gold-Rush-Friday“ – Pattern

In diesem Artikel wollen wir im ersten Schritt die Ergebnisse verifizieren und im zweiten Schritt herausfinden, ob durch die Anwendung eines Stoplosses die Ergebnisse verbessert werden können.

In der folgenden Auswertung sehen wir die Gewinnverteilung nach Wochentagen. Demnach sticht Freitag im Vergleich zu anderen Wochentagen stark heraus und bestätigt die Behauptung, dass Gold am Freitag für Long-Trades besser geeignet ist als an anderen Wochentagen.

Als nächstes betrachten wir die Equity Kurve und den Performance-Bericht.

Ist Gold Rush Friday wirklich so profitabel? Bei der Auswertung sind wir wie folgt vorgegangen: jeden Freitag mit der Markteröffnung wurde eine Longposition eröffnet und am selben Tag zum Handelsende wieder geschlossen. Es wurden keine Stopps und keine Filter verwendet. Der Auswertungszeitraum erfasst den Jan. 2008 bis Feb. 2020.

Der Einsatz eines Stoploss

In der folgenden Tabelle ist deutlich zu sehen, dass bei Anwendung eines Stoplosses von 2.800$ eine Reduzierung des Max. Verlusttrades von zuvor -8.420$ auf -2.800$ und des Drawdowns von -27.000$ auf -25.300$ bei fast gleichbleibendem Gewinn von +97.360$ erreicht wurde.

Macht es Sinn, die Position über das Wochenende zu halten?

Als nächstes wollen wir klären ob es Sinn macht die Position über das Wochenende zu halten. Dafür machen wir einen einfachen Test. Wir kaufen am Freitag zur Marktschliessung und verkaufen am Montag zur Markteröffnung.

Wie man an der Statistik erkennen kann, beträgt Gewinn pro Trade +32$. Man verdient also +32$ pro Trade mehr, wenn man am Montag zur Markteröffnung aussteigt. Allerdings: bei näherer Betrachtung sieht man, dass die Kapitalkurve nicht stabil aussieht. Von 2014 bis Mitte 2019 wäre es profitabler, am Freitag zur Marktschliessung aus dem Markt auszusteigen anstatt über das Wochenende darin zu bleiben.

Vom größten Verlust und Gewinn kann man das Gap-Risiko ableiten. Da Gold als sicherer Hafen gilt und über das Wochenende gern etwas passiert, ist der Gap-Vorteil größer als das Gap-Nachteil. Das bestätigt auch der größte Gewinn, der mit +1.740$ dem größtem Verlust mit -1.070$ gegenüber steht.


Im nächsten Artikel wollen wir rausfinden welchen Einfluss hat der Handel am Donnerstag auf die Ergebnisse vom Gold Rush Friday hat und wie man diese Information für die Bestimmung der Positionsgrösse verwenden kann.

Zum nächsten Artikel (kommt in Kürze)

Die Informationen diese Artikels sollten nicht als ein fertiges System verstanden werden! Wir teilen hier nur unsere Beobachtungen und Ideen.

Über den Autor

Max Schulz ist professioneller Futures und Rohstoff Trader. Er ist Gründer und Kopf von InsiderWeek. Seit vielen Jahren hilft er Menschen ihre finanziellen Ziele zu erreichen in dem er sie im Futures Trading ausbildet.

Das könnte dich auch interessieren

Handelsergebnisse
Futures Trading nach COT Daten KW25-2022

Nach zwei negativen Wochen in Folge nun wieder ein positives Ergebnis. Und wieder, wie in den beiden Vorwochen, waren die Trades im COT-2-Account dafür maßgeblich...

Erfahre mehr >>
Handelsergebnisse
Futures Trading nach COT Daten KW24-2022

-9,911$ Verlust - unsere Negativserie setzte sich diese Woche fort. Nach dem monströsen Verlust der letzten Woche konnten wir auch in der aktuellen Handelswoche...

Erfahre mehr >>
STRATEGIE
Swing Trading lernen: wie du Step-by-Step ins Swing Trading startest

Für den Handel an den Finanzmärkten existieren drei wesentliche Handelsstile...

Erfahre mehr >>
Handelsergebnisse
Futures Trading nach COT Daten KW23-2022

Ein Wochenergebnis von fast -23.000$ - wie ist das möglich? Dieses Ergebnis ist nicht nur das zweitschlimmste in 2022 (getoppt noch von der KW05)...

Erfahre mehr >>
Handelsergebnisse
Futures Trading nach COT Daten KW22-2022

Zwei Märkte haben in dieser Woche unser Ergebnis von +2.505$ beeinflusst: Lean Hogs, zu deutsch „Magerschwein“ und Rough Rice, also Reis.

Erfahre mehr >>
TRADING GRUNDLAGEN
Futures handeln? 10 Antworten, die Futures und Futures Trading einfach erklären

Du suchst nach einer Futures Definition und Futures Trading Erklärung...

Erfahre mehr >>
STRATEGIE
3 Swingtrading Strategien für Berufstätige und Vielbeschäftigte

Du möchtest erfolgreich an den Finanzmärkten dieser Welt handeln, doch du hast das Problem...

Erfahre mehr >>
STEUER & GESETZE
Ist es bald AUS mit Futurestrading in Deutschland?

Hallo Insider, hallo Tradercommunity, vielleicht hast du es ja schon mitbekommen...

Erfahre mehr >>
TRADING GRUNDLAGEN
US-Börsenhandelszeiten: die 4 wichtigsten US-Futuresbörsen

Wir bei Insider Week handeln ausschließlich US-Futures...

Erfahre mehr >>
Tradingpsychologie
Angst: Emotionen im Trading

„Das macht mir Angst“ — „Ich habe Angst davor“ — Wie oft hören wir diese Sätze? Oder gebrauchen sie selbst? Und in welchem Zusammenhang geschieht das?

Erfahre mehr >>
Erfolgsstories
Wer ist Larry Williams?

Larry Richard Williams wurde am 06. Oktober 1942 in der 8.000-Seelen Kleinstadt Miles City in Montana...

Erfahre mehr >>
Strategie
Dax Trading Pattern Down Up Down

Dieses Dax Trading Pattern besteht aus 3 Tageskerzen. Erster Tag ist ein negativer Tag, zweiter Tag ist ein positiver Tag und der letzter Tag ist erneut ein negativer Tag...

Erfahre mehr >>
Weltmeisterschaft
World Cup Trading Championships 2021 – InsiderWeek in den Sieger-Rängen

Hallo Insider, es gibt erfreuliche Neuigkeiten! Wir nehmen auch in der Saison 2020/21 wieder an den World Cup Trading Championships®...

Erfahre mehr >>
Steuer & Gesetze
Jahressteuergesetz 2021: Tradingsteuer und die “Trading GmbH”

Kann ich mit einer „Trading GmbH“ steuerliche Vorteile in Anspruch nehmen...

Erfahre mehr >>

Bleib dran

Registriere dich für unseren Newsletter und du erfährst wann das nächste freie Webinar stattfindet. Ansonsten melden wir uns nur, wenn wir etwas zu sagen haben.